Italien Golf Open 2019 | Golf Club Olgiata – Rom

Die 76. Ausgabe der Italien Golf Open wird vom 10. bis 13. Oktober im Golf Club Olgiata in Rom stattfinden.

Das Turnier mit einem Preisgeld von 7 Millionen Dollar wird wieder Teil der European Tour Rolex Series sein.

Es wird in genau einem Jahr gespielt: vom 10. bis 13. Oktober 2019. Das prestigeträchtige Turnier, jetzt in seiner 76. Ausgabe wird in der Rolex Series European Tour und vergibt $ 7.000.000. Es werden auch diese Jahr die besten Spieler des weltweiten Golfsports erwartet und wie üblich werden die Organisatoren versuchen den sportlichen Aspekt mit Unterhaltung in Einklang zu bringen und somit auch Nicht-Golfer zu begeistern.

Die Entscheidung, das größte nationale Golfevent in Rom auszutragen, ist Teil einer Vereinbarung zwischen dem Italienischen Golfverband und der Region Latium, mit dem Ziel, das Gebiet auf dem Weg zum Ryder Cup 2022  im Marco Simone Golf & Country Club aufzuwerten. Die Italian Open, das Flaggschiff des italienischen Ryder Cup 2022 Projekts, wird deshalb nach vier Jahren in der Lombardei im Jahr 2019 im Lazio Halt machen. Dies bestätigt den Willen des italienischen Golfverbandes  die ganze Nation auf dem Weg in Richtung der renommierten Europa USA Wettkampfes einzubinden.

Zum bereits sechsten Mal wird das Italian Open im Latium ausgetragen. Neben drei Ausgaben, welche im Golf Club Acquasanta gespielt wurden (1950, 1973, 1980), die Ausgabe im Jahr 1994 im Marco Simone Golf & Country Club und die Ausgabe 2002 im Olgiata Golf Club.

Im Laufe der Zeit war die Olgiata Golf Club auch Austragungsort von vielen anderen renommierten Golfveranstaltungen, darunter zwei Weltmeisterschaft, eine Amateur-Weltmeisterschaft, das Finale des Dunhill Cup, drei Ladies European Tour Turnieren, einige Turniere der Challenge Tour und zusätzlich zu einer langen Liste von nationale Meisterschaften.

Der 1961 eröffnete 18-Loch-Golfplatz wurde vom englischen Architekten C. Kenneth Cotton entworfen und wurde 2012 Gegenstand einer tiefgreifenden Neugestaltung durch den amerikanischen Architekten Jim Fazio. Vervollständigt wurde die Struktur auch mit einem zweiten 9-Loch-Platz für insgesamt 27 Löcher und einem großen Clubhaus, das vom American Country Club inspiriert wurde und perfekt in die wunderschöne natürliche Umgebung harmonisch gebaut wurde.

 

Golf Clubs Rom & Latium