Der Kalterer See

Südtirol

Der Kalterer See ist der größte See in Südtirol und der wärmste Badesee in den gesamten Alpen und befindet sich an der Südtiroler Weinstraße im Süden Südtirols. Der Kalterer See liegt im Südtiroler Unterland auf einer Höhe von 216 Metern über dem Meeresspiegel und ist auch Namensgeber für den in der Umgebung angebauten Wein aus der Vernatsch-Traube. Der See hat seinen Namen von der Ortschaft Kaltern, welche etwa 2 km oberhalb des Badesees liegt.

Der Kalterer See ist 1,8 Kilometer lang und misst 0,9 Kilometer in seiner Breite, dies entspricht etwa einer Größe von 155 Hektar. Im Süden des Kalterer Sees befindet sich ein Schilfgebiet, das eine sortenreiche  Vielfalt an seltenen Vögeln und Sumpftieren aufweist und Naturschutzgebiet ist. Der nördlichere Teil des Kalterer Sees ist touristisch erschlossen und vor allem auch am Ost – und Westufer findet man Badeanstalten, Restaurants, Hotels, Parkplätze sowie auch zwei Campingplätze in Seenähe.  Man begegnet einem breiten Sportangebot zum Windsurfern, Kitesurfen, Stand Up Paddeling und Segeln. Außerdem können Ruder-und Tretboote ausgeliehen werden. Motorboote jedoch sind verboten. Zum Joggen, Wandern oder mit dem Rad kann der Kalterer See auch auf dem ausgeschilderten und leicht begehbaren Rundwanderweg genutzt werden. 

In der Nähe des Kalterer Sees liegen der Golf Club Sarnonico, Golf Club Freundenstein und der Golf Club Eppan.

Sehenswürdigkeiten in Südtirol

Golfplätze in Südtirol & Trentino